Ziel

Wie werden aktuelle Produkte vom Kunden genutzt und welche Anforderungen ergeben sich daraus für die nächsten Produktgenerationen? Welche Wettbewerbsprodukte oder technologischen Disruptionen gefährden die Aktivitäten des Unternehmens? Mehr denn je sind dies zentrale Fragestellungen im Produkt- und Portfoliomanagement produzierender Unternehmen. Ein aktuelles und ganzheitliches Bild über sämtliche Bereiche des Marktes ist daher von maßgeblicher Bedeutung für den Erfolg strategischer Entscheidungen. Durch eine wachsende Datenverfügbarkeit und neuartige Analysemöglichkeiten birgt der Aufbau von Market Intelligence vielversprechende Potenziale, aber auch Herausforderungen.

Die Complexity Management Academy und das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen führen daher in Zusammenarbeit mit einem Industriekonsortium bestehend aus 9 produzierenden Unternehmen eine internationale Benchmarking-Studie zum Thema „Market Intelligence“ durch.


Das Ziel der Studie ist die Identifizierung von Faktoren für eine erfolgreiche Implementierung von Market Intelligence im Produkt- und Portfoliomanagement.

Dabei steht die Aufnahme verfügbarer und geeigneter Informationen am Markt sowie ihre zielgerichtete Überführung in relevante Erkenntnisse im Vordergrund. Des Weiteren sind die dafür notwendigen Methoden und Tools sowie organisatorische Voraussetzungen für die erfolgreiche Verankerung von Market Intelligence spannende und gleichzeitig herausfordernde Aspekte, die wir gerne mit Ihnen in der Studie behandeln möchten.

Nutzen Sie den Fragebogen, um Ihre Strategie und bisherige Herangehensweise bei Implementierung und Nutzung von Market Intelligence kritisch zu prüfen und Sie erhalten von uns im Rahmen der anonymisierten Studienauswertung eine kostenlose Positionierung Ihres Unternehmens im Vergleich zu weiteren, führenden Industrieunternehmen. Erfahren Sie außerdem als eines von fünf ausgezeichneten Successful-Practice-Unternehmen, welche praxiserprobten und erfolgreichen Lösungsansätze in weiteren ausgezeichneten Successful-Practice-Unternehmen Anwendung finden.

Den Fragebogen finden Sie hier:

Der Online-Fragebogen folgt in Kürze

Projektplan

Die Benchmarking Studie ist auf ca. 9 Monate ausgelegt und startet mit einer Screening Phase, welche das Ziel einer umfassenden Datenaufnahme im internationalen Umfeld auf Basis des Fragebogens verfolgt. Mit Hilfe unseres Expertennetzwerks aus Industrie und Wissenschaft werden während der Auswertung die Rückläufer analysiert sowie erfolgversprechende Ansätze durch Fallstudien mit den entsprechenden Studienteilnehmern vertiefend beleuchtet. In dieser Phase erhalten alle Studienteilnehmer eine individuelle Positionierung des eigenen Unternehmens im Vergleich zu den erfolgreichsten Teilnehmern der Studie. Abschließend werden fünf Successful Practice Unternehmen von dem Industriekonsortium sowie den jeweils weiteren Successful Practice Unternehmen unter dem Motto „Lernen von den Besten“ besucht.

 


Themenschwerpunkte

Nachfolgend finden Sie die Themenschwerpunkte des Konsortial-Benchmarkings.


Market

  • Wie können relevante Informationen am Markt identifiziert und aufgenommen werden?

  • . . .


Intelligence

  • Welche Entscheidungen und Anwendungsfälle können durch die gewonnenen Erkenntnisse unterstützt werden?

  • . . .


Organisatorische Voraussetzungen

  • Wie ist Market Intelligence in der Unternehmensorganisation zu verankern?

  • . . .


Methoden und Tools

  • Mit welchen Methoden und Tools können aufgenommene Informationen ausgewertet und interpretiert werden?
  • . . .


Industriekonsortium

Ihre Ansprechpartner

Annika Becker, M.Sc RWTH
Projektleiterin
Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen
Campus Boulevard 30
D-52074 Aachen
T +49 241 80 27565
M +49 151 43190381

Email: a.becker@wzl.rwth-aachen.de

 


Alexander Keuper, M.Sc. RWTH
Projektmitarbeiter
Complexity Management Academy GmbH
Campus Boulevard 30
D-52074 Aachen
T +49 241 80 22151
M +49 151 43115499

Email: alexander.keuper@complexity-academy.com


Dr. Christian Dölle
Oberingenieur - Abteilung Innovationsmanagement
Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen
Campus Boulevard 30
D-52074 Aachen
T +49 241 80 27568
M +49 151 43184343

Email: c.doelle@wzl.rwth-aachen.de


Maximilian Kuhn, M.Sc. RWTH
Prokurist
Complexity Management Academy GmbH
Campus Boulevard 30
D-52074 Aachen
T +49 241 80 28196
M +49 151 43164208

Email: maximilian.kuhn@complexity-academy.com